top of page
  • Max

AUS DEM TAGEBUCH EINES REISELEITERS - der erste Abend

Nachdem der Kühlschrank gefüllt, die erste Pasta gekocht und etwas Energie getankt werden konnte, steigt nun meine Vorfreude auf den ersten Abend der Abireise. Ausgerüstet mit 1-2 Getränken startete ich den Weg zu meiner Reisegruppe. Bereits von weitem wurde ich mit Musik und Gesängen empfangen. Schon jetzt war die Truppe richtig gut drauf. Ich betrat den Gemeinschaftsbereich vor dem Apartmenthaus und sah, dass ein jahrgangsinternes Flunky-Ball Turnier gerade startete. Da schloss ich mich doch an. Nach der dritten Niederlage in Folge musste ich feststellen, dass Werfen definitiv nicht zu meinen Stärken zählt. Egal, Hauptsache wir hatten Spaß und stimmten uns auf den weiteren Abend ein.


Start Up im Cocomo

Nachdem sich jeder nochmal kurz frisch machte waren dann alle gerüstet für die erste Nacht und wir starteten ins Cocomo zu unserer Pre-Party. Das Cocomo ist ein Club direkt in Novalja selbst. Stylisch erbaut und supermodern, starte ich hier sehr gerne meine Abende. Inzwischen taugt der Club aber nicht mehr „nur“ als Aufwärm-Club. Lange Partynächte habe ich hier schon verbringen können. Vorteil: Man spart sich den Weg bis hinüber zum Zrce. Also definitiv ein Tipp für jeden, der den kurzen Heimweg bevorzugt und dennoch gut feiern will. Das überaus nette Personal begrüßte uns am Eingang und erklärte uns die heutigen Getränke-Specials. Meine Gäste haben hier den gesamten Abend 2for1 auf diverse Cocktails und Longdrinks. So starteten wir also unsere Partywoche. Von 20:30-23:00 glühten wir gemeinsam in den Abend.


NOA BEACH CLUB

Um 23:00 wartete unsere nächste Station des Abends auf uns. Der NOA BEACH CLUB. Für die meisten Gäste der beliebteste Club. Also starten wir die Woche am berühmten Zrce Beach natürlich genau hier. Der Weg vom Cocomo zur Busshuttle Station im Zentrum war nur ein Katzensprung, sodass wir bereits 23:15 vor dem NOA standen. Die Shuttle Busse zum und vom ZRCE BEACH fahren regelmäßig die gesamte Nacht durch.

Somit kann man recht unbefangen und ohne lange Wartezeiten immer mal den Weg zum Zrce Beach wagen. Aber Vorsicht: Ist man erst einmal dort, verlässt man ihn meist nicht wirklich so schnell wieder. Mit unserem Wochenpass Ticket kannst du als Gast die gesamte Zeit deines Urlaubes mit dem Shuttle fahren, ohne jeweils immer wieder 20kuna (knapp 3€) bezahlen zu müssen.


Bereits an der Bushaltestelle des Zrce Beach wurden wir von der Musik der Clubs empfangen und so ließen wir uns davon treiben und fanden den Weg in den NOA BEACH CLUB.



Vor uns eröffnete sich ein Club, der direkt auf dem Wasser gebaut war. Die ersten Leute waren sichtlich aufgeregt, denn so etwas hat natürlich noch niemand in Deutschland gesehen. Wir begrüßten das Personal am Eingang und jeder bekam einen 2for1 Gutschein, welchen man auch für die Spezialität der Clubs und Bars am ZRCE BEACH einlösen konnte: Dementsprechend führte für viele der erste Weg an die Bar, mich eingeschlossen. Auch ich löste meinen Coupon ein, denn als Verlierer des Flunky-Ball Turniers, schuldete ich dem Gewinner noch einen Cocktail. Da ich wusste das er trinkfest ist bestellte ich einen Deep Diver. Dieser Cocktail ist mit Abstand der stärkste am Strand und selten gibt es Leute die mehr als einen davon trinken. An diesem Abend sollte ich aber auch hier eines Besseren belehrt werden. Mit Getränken versorgt ging es, vorbei an den Pools, über welche ihr in den nächsten Blogs noch einiges erfahren werdet, auf die Tanzfläche. Der DJ legte einen top Sound auf und so tanzten wir uns die Füße wund. Besonders witzig wurde es mit den verteilten Party Accessoires, welche einfach immer für diverse Gags und natürlich Fotos gut sind. Ich merkte schnell: „Dies war der Beginn einer fantastischen Woche.“


Was in der Woche so passiert erfahrt ihr unter anderem im nächsten Blog


Also Stay Tuned, euer Max

266 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page